News

Zahlreiche Initiativen zum Autonomie-Jubiläum

Am 20. Jänner 1972 jährt sich das Inkrafttreten des Zweiten Autonomiestatuts, mit dem Südtirol zum eigentlichen Träger der Autonomie wurde, zum 50. Mal. Ein weiteres bedeutendes Jubiläum wird in diesem Jahr 2022 begangen: Mit der Streitbeilegung durch Österreich gegenüber Italien am 11. Juni 1992, also vor 30 Jahren, wurden der vor der UNO aufgeworfene Südtirol-Streit formell beendet und die Entwicklung der dynamischen Autonomie eingeleitet. Diese beiden zeitgeschichtlichen Ereignisse geben Anlass zu zahlreichen Veranstaltungen, die heute (17. Jänner) im Landhaus 1 in Bozen im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt wurden.

Autonomie für alle

„Dieses Jahr 2022 ist ein besonderes Jahr, in dem wir uns erinnern, aber auch nach vorne schauen“, leitete Landeshauptmann Arno Kompatscher die Vorstellung der Initiativen zum halben Jahrhundert Zweites Autonomiestaut im Landhaus 1 in Bozen ein. Es werde viele Initiativen geben. Anliegen des Landes sei gewesen, Institutionen einzubinden, vor allem aber die Menschen mitzunehmen. „Die Autonomie ist die Autonomie aller Südtirolerinnen und Südtiroler, das soll spürbar werden“, betonte Kompatscher. In diesem Bewusstsein haben Landesregierung, Landtag, die Freie Universität Bozen, die Europäische Akademie aber auch andere Institutionen, Verbände und Vereine ein umfassendes Aktions- und Veranstaltungsprogramm erarbeitet, das Südtirols Geschichte in den Blickpunkt holen, aber auch die Bedeutung und den Auftrag aufzeigen wird, die das Zweite Autonomiestatut in sich birgt. 

Zahlreiche Veranstaltungskooperationen

Das bei Eurac Research angesiedelte Center for Autonomy Experience hat ein umfangreiches Programm zum Thema entwickelt, in das dessen Leiter Marc Röggla Einblick gab. Bereits online sind eLearning-Kurse zu Südtirols Geschichte und Autonomie. Auf dem Programm stehen zudem eine Konferenz zur Zukunft der Autonomie Ende Mai, eine Webinar-Reihe zur Südtirol-Autonomie, „Lectures“ für Ober-, Fach- und Berufsschulen, eine philosophische Woche anfangs April sowie die Filmreihe „Minderheiten“ in Zusammenarbeit mit dem Filmclub, bei der zwischen Februar und November Filme über Minderheitensituationen und Konflikte zu sehen sind.  

Die Landesverwaltung hat zum Jubiläumsjahr eine neuen Webseite zur Autonomie freigeschaltet. Informationen zu „50 Jahre Zweites Autonomiestatut“ gibt es auch in Leichter Sprache. Neu erschienen ist zudem ein Autonomie-Handbuch, in Vorbereitung ist ein Autonomie-Heft der Landeszeitung LP.

Alle weiteren Informationen zum Autonomie-Jahr 2022 finden sich auf der neuen Autonomie-Webseite in den drei Landessprachen:

photo credit ©LPA/Barbara Franzelin

Photo: Adobe Stock / Rawpixel.com

Menü